FSH-Studiengänge
Rechtsreferent/in (FSH)
- Studienbeschreibung
- Studienablauf
- Studieninhalte
- Berufsperspektiven
- Voraussetzungen
- Gebühr/-dauer
Rechtswissenschaften
- Assessorwirt/in jur. (FSH)
- Rechtswirt/in (FSH)
- Rechtsreferent/in jur. (FSH)
Wirtschaftsrecht
- Wirtschaftsjura (FSH)
- Rechtsökonom/in (FSH)
Betriebswirtschaftslehre
- Betriebswirt/in (FSH)
- Marketingwirt/in (FSH)
- Wirtschaftsökonom/in (FSH)
- Steuerfachassistent/in (FSH)
Staatsexamensvorbereitung
- Erste jur. Staatsprüfung
- Zweite jur. Staatsprüfung
IHK-Studienangebot
- Rechtsmanager/in (IHK)
- Unternehmensmanager/in (IHK)
FBA-Lehrangebot
- Fachwirt/in Kanzleimanagement
Masterstudiengänge
- Master of Science, MLS
Kontakt

Kontakt  |   Login    

Rechtsreferent/in jur. (FSH) – Studienablauf

Der Studiengang Rechtsreferent/in jur. (FSH) kann zu Anfang eines beliebigen Kalendermonates begonnen werden. Die Dauer des Fernlehrgangs beträgt im Regelfall 18 Monate, kann aber auf Wunsch verlängert oder verkürzt werden.

Das Studium endet mit der erfolgreichen Teilnahme an einer Abschlussprüfung, die aus drei vierstündigen Klausuren besteht und an drei aufeinander folgenden Vormittagen durchgeführt wird. Die Abschlussprüfung wird für alle Teilnehmer des Studienganges zweimal jährlich angeboten und im Prüfungsraum der FSH in Saarbrücken durchgeführt.

Sie erhalten zu jedem Monatsbeginn ein Lehrmodul, das ihnen die Lerninhalte des behandelten Rechtsgebietes vermittelt. Zur Kontrolle des eigenen Lernfortschrittes enthalten die Lehrmodule Lernkontrollen, die aus Fragen und Antworten sowie Fallbeispielen mit Lösungen bestehen.

Je nach persönlichen Fähigkeiten und individuellem Lerntempo sollten Sie für die Bearbeitung der Lehrmodule etwa 8 – 12 Stunden pro Woche benötigen.

Die Lehrmodule richten sich an juristische Laien und sind verständlich formuliert. Sollten dennoch Verständnisprobleme entstehen, besteht jederzeit die Möglichkeit, sich schriftlich, telefonisch oder per E-Mail an uns zu wenden.

An jedem Monatsende senden wir eine Einsendeaufgabe zu, die ebenfalls Fallbeispiele und Fragen aus dem entsprechenden Rechtsgebiet beinhaltet. Die Bearbeitung dieser Einsendeaufgaben erfolgt auf freiwilliger Basis, wird jedoch zur Kontrolle der persönlichen Lernfortschritte angeraten. Die Klausurlösungen werden von Fachdozenten der jeweiligen Fachbereiche korrigiert. Die Benotungen der Einsendeklausuren haben keinerlei Einfluss auf die Bewertung des Diploms.

Zusätzlich erhalten Sie sechs Übungs-Fallstudien zu den Lehrmodulen. Die Inhalte der Fallstudien sind nicht prüfungsrelevant. Die Fallstudien verstehen sich als zusätzliche Lernkontrolle und dienen dazu, das Verständnis der vermittelten Lerninhalte zu fördern und auf eventuell bestehende Wissenslücken hinzuweisen. Die Fallstudien sollen vor allem dazu motivieren, selbständig bereits behandelte Lerninhalte zu wiederholen.

Sobald alle Lehrmodule absolviert wurden, erfolgt auf Antrag die Zulassung zur Abschlussprüfung.



Kontakt
FSH

Telefon:
0681 / 390 5263

E-mail:
info@e-fsh.de


Studienführer
Download detaillierterer Studien-
informationen:
Stellenangebote










 
 Grafiken und Inhalte dieser Internetpräsenz sind © urheberrechtlich geschützt. Jede Vervielfältigung, oder anderweitige Verwendung ohne schriftliche Genehmigung der 1st Position GmbH ist untersagt. Erwähnte Produkte oder Verfahren sind in der Regel eingetragene Warenzeichen und werden als solche betrachtet. Partner